Nachdem sich Anwender nach dem Umstieg von einem XP- auf einen Windows 7 bzw. 8-Rechner hilfesuchend an den Support gewandt hatten, dass weder die graphischen Auswertungen angezeigt würden noch der Aufruf des Scanners vom Programm aus funktioniere, mussten wir bei der Fernwartung feststellen, dass das Programm nicht von einer CD installiert, sondern einfach vom alten Rechner kopiert worden war.

Damit fehlten folglich auch die erforderlichen Registrierungs-Einträge in der Windows-Registry. Nachdem sich diese Fälle in letzter Zeit häuften, überprüft das Programm ab der Version 3.6.2.4 nach dem Start die Einträge in der Registry und meldet das Fehlen mit dem Hinweis, dass das Programm nicht von der CD installiert wurde. In diesem Fall werden die graphischen Auswertungen sowie die Schnittstelle zum Scanner nicht funktionieren.

Wenn Sie darauf keinen Wert legen, lassen Sie diese Meldung unbeachtet (nicht empfohlen!).

Andernfalls müssen Sie die Programm-Installation für diesen Arbeitsplatz mit der letzten Ihnen vorliegenden (Update-)CD durchführen. Haben Sie keine CD der Version 3.6, sichern Sie vorher die vorhandene "mwin.exe", führen dann die "Programm-Neuinstallation" von der CD aus durch und überschreiben danach die installierte "mwin.exe" mit der gesicherten.