Die neue Version 3.7 von MANDANTwin ist für das beA-Postfach gerüstet. Klicken Sie auf Neuerungen, um sich über die wesentlichen Änderungen zu informieren.
Sollten Sie Fragen haben, hier finden Sie die Antworten:

Wie übernimmt man in MANDANTwin Dateien aus dem beA-Postfach?
Wie versendet man Schriftsätze/Schreiben aus MANDANTwin über beA?

Der bisher von EDA-Mahn genutzte Übertragungsweg via EGVP bleibt auch nach Einrichtung eines beA-Postfachs unberührt. Alle Nutzer von MANDANTwin-EDA-Mahn können wie bisher die Anträge im Mahnverfahren über das EGVP abwickeln. Die gilt auch für neue Nutzer von EDA-Mahn. Rechtsanwälte, die nach Einführung des beA erstmals am EDA im Automatisierten Mahnverfahren teilnehmen möchten, beantragen eine Kennziffer und die Zulassung zum EDA wie bisher. Statt des EGVP-Client ist lediglich der Governikus-Communicator Justiz Edition herunterzuladen und zu installieren. Der Governikus-Communicator ist die 1:1 Alternative des bisherigen EGVP-Client.